Logistik

Finishing

Ecommerce Fulfillment

Value Added Services

Unternehmen

Newsroom

Case Studies

Karriere

Kontakt



Logistik

Finishing

Ecommerce Fulfillment

Value Added Services

Unternehmen

Kontakt

Newsroom

Case Studies

Karriere

Im Herzen Deutschlands – FineCom Aschaffenburg

21.11.2019, Deutschland, Aschaffenburg

  • Dritter FineCom-Standort
  • Übernahme des Logistikzentrums von Basler Fashion in Goldbach
  • Rund 20.000 Quadratmeter Logistikfläche
  • Ideale Verkehrsanbindung

Zum 1. Juli letzten Jahres hat FineCom das ehemalige Basler Fashion Logistikzentrum in Goldbach bei Aschaffenburg übernommen. Mit rund 20.000 Quadratmetern hat die Alt FineCom-Finishing-eCommerce-Logistics GmbH – kurz FineCom – seine Gesamtflächen um 30 Prozent erweitert.

FineCom ist als B2B- und B2C- Dienstleister für eCommerce Fulfillment spezialisiert auf den Bereich Textil Logistik. Mit der Übernahme des Logistikzentrums Aschaffenburg zählt das Familienunternehmen seit Juli 2018 drei deutschlandweite Standorte und baut damit seine Vernetzung weiter aus.

Das Logistikzentrum mit moderner Ausstattung verfügt über eine zentrale Lage direkt an der A3 Ausfahrt Aschaffenburg Ost: „Die günstige Verkehrsanbindung garantiert unseren Kunden und uns einen unkomplizierten und schnellen Transport.“, erklärt FineCom-Geschäftsführer Franz S. Alt. „In Aschaffenburg gibt es – wie an all unseren Standorten auch – eine FineCom Kleiderklinik. Hier kümmern sich erfahrene Spezialisten um beschädigte Kleidung, beispielsweise von Retouren. Und natürlich bieten wir in Aschaffenburg alle weiteren FineCom-Services rund um Textilien und Logistik an.“

Mit diesen Voraussetzungen stellt FineCom gleichfalls in Aschaffenburg sein besonders effizientes Retouren Management sicher. Auch dieser Standort besitzt vielfältige Möglichkeiten für das Refurbishing – der textilen Aufbereitung, wie beispielsweise vorausgehende Qualitäts- und Funktionsprüfungen, Bügel- und Reparaturarbeiten und Fleckenbeseitigung bis hin zu neuen Verpackungen. So kann FineCom retournierte Artikel ohne Verlust erneut einlagern und dem aktiven wieder Verkaufsbestand zurückzuführen.